Kapelle St. Johannes

Errichtet wurde die Kapelle St. Johannes beim Bau der Staumauer der ersten Dixence im Jahre 1931 auf Initiative von Herrn Jean Landry, dem damaligen Direktor der SA Dixence, der die Kapelle seinem Schutzheiligen, St. Johannes der Täfer, gewidmet hat.

Auf ihrer Glocke ist ein Zitat auf Lateinisch von Virgil, einem Dichter und Schriftsteller aus dem antiken Rom, eingraviert: «Labor improbus omnia vincit» – «Unablässiges Mühen bezwingt alles».

Bei der Errichtung der Grande Dixence-Staumauer wurde sie restauriert und unter die Obhut der Heiligen Jungfrau “Notre-Dame” der Baustellen, die alle Arbeiter beschützt, gestellt.

Einwilligung zur Verwendung von Cookies
Indem Sie Ihren Besuch auf dieser Website fortsetzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies zur Verbesserung Ihres Nutzererlebnisses und zur Erstellung von Besuchsstatistiken einverstanden. Über nachstehende Schaltflächen können Sie Ihre Cookie-Einstellungen anpassen.
Meine Einstellungen
x Eröffnung des Standorts Grande Dixence am Samstag 1. Juni 2024 ! Wir freuen uns darauf, Sie wiederzusehen. Informationen und Gruppenreservierungen : visites@grande-dixence.ch