Mâche, das Authentischste

Ein Weiler aus der Zeit, abseits der ausgetretenen Pfade, der seinen Platz in der Auswahl der schönsten Dörfer des Wallis verdienen würde

Man sagt auch, dass es der Lieblingsweiler des verstorbenen Jean-Pierre Pernault war. Der Fernsehsender TF1 hatte 2018 seine Kameras zwischen seinen Schmuckstücken aus Holz und Stein aufgestellt.

Auf 1310 m Höhe an der Straße zum Staudamm Grande Dixence gelegen, durchquert man es leider oft, ohne ihm allzu viel Aufmerksamkeit zu schenken. Dabei ist es aufgrund seines außergewöhnlichen baulichen Erbes als Weiler von nationaler Bedeutung eingestuft. Das Dorf besticht durch seinen gut erhaltenen Charakter mit einem harmonischen Ensemble traditioneller Chalets und kann dank seiner lehrreichen Broschüre, die am Dorfeingang frei zugänglich ist, in aller Freiheit besichtigt werden. Als Liebhaber des Kulturerbes folgen Sie dem Rundgang und beobachten Sie die unendlich vielen kleinen Details, die dem Dorf diesen historischen Flair verleihen. Ein zeitloses Dorf abseits der ausgetretenen Pfade, das einen Platz in der Auswahl der schönsten Dörfer verdienen würde.

Info + = Von Mâche aus führt Sie ein schöner Weg nach Riod, einem Balkonweiler, in dem die Zeit stehen geblieben zu sein scheint.

x Achtung Die Zufahrtsstraße zur Staumauer Grande Dixence wurde am 2. November vom Staat Wallis für die Wintersaison geschlossen. Wir freuen uns darauf, Sie nächstes Jahr im Juni wiederzusehen !
Cookie-Einwilligungserklärung
Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Nutzererfahrung zu verbessern und Besucherstatistiken zur Verfügung zu stellen.
Rechtliche Hinweise